AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) vom 01.02.1998
Allgemeines
Unsere Angebote, Lieferungen und Leitungen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen unter Hinweis auf eigene Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Anders lautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von CompuClinic Christian Nennhuber (im Folgenden kurz CompuClinic genannt) schriftlich bestätigt wurden. Das gleiche gilt für Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsverbindungen. Um Verzögerungen und Falschlieferungen zu vermeiden, sind bei Bestellungen unbedingt die Produktbezeichnung, Betriebssytem und Diskettenformat anzugeben.
Angebot
a) Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich.
b) Technische und gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Angaben in Prospekten, Katalogen und schriftlichen Unterlagen sowie Modell-, Konstruktions- und Materialänderungen im Zuge des technischen Fortschritts bleiben vorbehalten, ohne daß hieraus Rechte gegen uns hergeleitet werden können.
Preise, Liefer- und Zahlungsbedingungen
a) Alle Preise verstehen sich ab Lager Passau.
b) Soweit nicht anders vereinbart ist, sind unsere Rechnungen ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig.
c) Gerät der Käufer in Verzug, so sind wir berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt ab Zinsen in banküblicher Höhe, mindestens jedoch in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, zu berechnen.
d) Die von uns genannten Termine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
e) Alle angegebenen Preise gelten inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
f) Aufgrund von Währungsschwankungen und Preisänderungen von Vorlieferanten können sich die Preise ohne vorherige Ankündigung ändern.
g) Druckfehler und Irrtümer bei der Erstellung der Preisliste (gilt auch für die Internet-Preislisten) oder anderen Medien) bleiben unter Korrekturvorbehalt.
h) Lieferungen erfolgen nur per Nachnahme, Vorauskasse, Bar- oder V-Scheck
i) Rücksendung oder Umtausch von Produkten, die nicht original verpackt sind, ist nicht möglich.
j) Alle Liefertermine stehen unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung.
k) Teillieferungen sind zulässig.
l) Im übrigen kommen wir erst dann in Verzug, wenn uns der Käufer schriftlich eine angemessene Nachfrist gesetzt hat.
Eigentumsvorbehalt
a) Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung aller uns zustehenden und noch entstehenden Forderungen, gleich aus welchen Rechtsgrunde, vor.
b) Verpfändung oder Sicherungsübereigung ist nicht zulässig.
Datensicherheit und Datenschutz - Datenrettung
CompuClinic ist durch die Regierung von Niederbayern für den Datenschutz dazu autorisiert, Daten zu retten. Alle Arbeitsschritte unterliegen der strengensten Sicherheitskontrolle, und alle Beschäftigen haben sich durch ihre Unterschrift zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet. CompuClinic verpflichtet sich, daß sämtliche Daten der Kunden von CompuClinic nicht mißbraucht, veröffentlicht oder für andere Zwecke als dem vom Kunden vorgeschriebenen Zweck benutzt werden dürfen. Weitere Sicherheitsmaßnahmen regeln wir gern mit Ihnen zu zusammen.
Die Leistung - Datenrettung
Die Erarbeitung der Diagnose, der Zusatzdiagnose und der Datenrettung erfolgt an Werktagen innerhalb der normalen Geschäftszeit zwischen 09.00-17.00 Uhr.
Stufe I: Die CompuClinic Diagnose ist ein umfangreicher Analysenprozeß über die Art und den Umfang des Schadens, sowie über Kosten und Bearbeitungszeit einer Datenrettung.
CompuClinic bietet Ihnen drei Möglichkeiten an:
Standard: Der Auftraggeber erhält die Ergebnisse der Diagnose innerhalb von 15 Arbeitsstunden nachdem CompuClinic den Datenträger erhalten hat. Die Bearbeitung erfolgt während der normalen Geschäftszeiten.
Priorität I mit 250 Eur (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. 6,90 Euro Versandkosten) Preiszuschlag: Sofort anfangen. Der Auftraggeber erhält die Ergebnisse der Diagnose innerhalb von 7 Stunden nach Eingang des Datenträgers bei CompuClinic . Die Bearbeitung erfolgt auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten, am Wochenende und an deutschen Feiertagen.
Priorität II mit 125 Eur (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. 6,90 Euro Versandkosten) Preiszuschlag: Sofort anfangen. Der Auftraggeber erhält die Ergebnisse der Diagnose innerhalb von 7 Arbeitsstunden nach Eingang des Datenträgers bei CompuClinic . Die Bearbeitung erfolgt während der normalen Geschäftszeiten. Wenn der Auftraggeber selbst mit dem Datenträger zu CompuClinic , um auf das Ergebnis zu warten, gilt Priorität I.
Stufe 2: Die Datenrettung wird anhand der Ergebnisse von Stufe I vereinbart. Die Bearbeitungszeit wird in Anzahl von Tagen festgelegt. Ist eine schnellere Bearbeitung während der normalen Geschäftszeiten erforderlich, wird ein Preiszuschlag von 50% der Datenrettungskosten berechnet. Erfolgt die Bearbeitung außerhalb der normalen Geschäftszeiten, auch am Wochenende und an deutschen Feiertagen, wird ein Preiszuschlag von 100% der Datenrettungskosten berechnet. Die Bearbeitungszeit wird dann im Einzelfall vereinbart.
Die Zahlungsbedingungen - Datenrettung
Die Kosten der Stufe I, CompuClinic Diagnose und die zusätzlichen Kosten für Steuern, Fracht und Verpackung sind im voraus zahlbar, bevor die Diagnose durchgeführt wird. Auch eine Zusatzdiagnose ist im voraus zahlbar. Die Kosten der Stufe II, Datenrettung, sind vor Lieferung zahlbar. Das heißt, nachdem CompuClinic die Arbeit durchgeführt hat und bevor die Daten und Datenträger von CompuClinic an den Kunden zurückgeschickt werden. Wenn Stufe II nur teilweise durchgeführt wird, zahlt der Kunde die bis dahin entstandenen kosten, zuzüglich Steuer, Fracht und Verpackung.
Die CompuClinic Lieferbedingungen - Datenrettung
Der Auftraggeber trägt die Transportversicherung, Transportrisiken und Frachtkosten von Haus zu Haus auf den Hin- und Rückweg.
Die Garantie und Haftung - Datenrettung
Die Diagnose oder die weitere Diagnose ist keine Garantie für das Gelingen der Datenrettung. Die Möglichkeiten für eine Datenrettung beziehen sich ausschließlich auf die Daten, die physikalisch lesbar sind. CompuClinic übernimmt keine weiteren Garantien in Bezug auf die Anwendbarkeit der Daten, obwohl die Daten nach einer Datenrettung 100% logisch in Ordnung zu sein scheinen.
In keinem Fall haftet CompuClinic für Verluste von Daten oder Profiten, eingeschlossen Versicherungskosten oder sonstige Kosten, auch wenn CompuClinic oder ein autorisierter Händler oder Vertreter Kenntnis vom möglichen Verlust oder Schäden haben sollte. Der Auftraggeber haftet für den wirtschaftlichen Wert der Daten und für seine Maßnahmen, die zu weiteren Beschädigungen der Daten bzw. der Datenträger geführt haben. Beide Parteien werden von der Erfüllung jedes Teils dieser Verpflichtung für den Fall befreit, in dem die Erfüllung der Vereinbarungen behindert, verzögert oder unmöglich gemacht wird durch höhere Gewalt, Unverfügbarkeit von Hardwareteilen, Software oder technischen Informationen etc. und Unterlassungsakte der jeweils anderen Partei.
Rechtswahl und Gerichtsstandsvereinbarung
a) Erfüllungsort für die Lieferung der Vertragsprodukte und Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlich Passau. b) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Salvatorische Klausel - Teilnichtigkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, sind sie so auszulegen bzw. zu ergänzen, daß der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlicher zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird, die übrigen Bestimmungen bleiben davon unberührt. Sinngemäß gilt dies auch für ergänzungsbedürftige Lücken.
Lizenzbedingungen Software
Durch Öffnen der versiegelten Diskettenverpackung werden die jeweils beiliegenden Lizenzbedingungen des Herstellers anerkannt. Eine nachträgliche Rückgabe oder Umtausch ist nicht möglich.
Gewährleistung und Haftung
a) Die Gewährleistung beträgt 6 Monate ab dem Zeitpunkt des Gefahrenübergangs.
b) Der Käufer kann grundsätzlich nur Nachbesserung verlangen. Erst wenn die Nachbesserung fehl geschlagen ist, können weitergehende Gewährleistungen geltend gemacht werden.
c) Der Käufer hat uns Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Eingang der Ware schriftlich mitzuteilen.
d) Bei der von CompuClinic gelieferten, fremdhergestellten Hard- und Software, muß nach Stand von Wissenschaft und Technik gegebenfalls mit Fehlern gerechnet werden. Für Werbean gaben und Eigenschaftszusicherungen des Herstellers übernimmt CompuClinic keinerlei Gewährleistung.
e) Im Gewährleistungsfall erfolgt nach Wahl von CompuClinic Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Falls Mängel von CompuClinic innerhalb einer angemessenen schriftlich gesetzten Nachfrist nicht beseitigt sind, ist der Kunde berechtigt entweder die Rückgängigmachung des Vertrages oder eine angemessene Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Werden Betriebs- oder Wartungsanweisungen nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt
f) Die Gewährleistung entfällt. wenn das Vertragsprodukt durch den Kunden oder Dritter unsachgemäß installiert bzw. selbständig gewartet, repariert, benutz, verändert oder Umgebungsbedingungen ausgesetzt wird, die nicht den Installationsanforderungen entsprechen.
g) Ergibt die Überprüfung einer Mängelanzeige, daß ein Gewährleistungsfall nicht vorliegt, werden die Kosten der Überprüfung und Reparatur zu den jeweils gültigen Service-Spesen von CompuClinic berechnet.
h) Im übrigen haftet CompuClinic in solchen Fällen nicht, als ihm lediglich leichte Fahrlässigkeit zur Last fällt.
Kundendaten
Eine Speicherung der kundenbezogenen Daten gilt als vereinbart.

© 1999, 2017 CompuClinic. All rights reserved. Pauschalpreise für Datenrettung und Passwort-Beseitigung