Frequently Asked Questions

Häufig gestellte Fragen zum Thema Datenrettung

Q: Soll ich die Firmware updaten?
Ich habe im Internet ein Firmware-Update für meine Festplatte gesehen. Soll ich ein Update machen?
A:

Die Hersteller bringen für schwerwiegende und leichte Fehler gleichermaßen Updates heraus. Wenn dadurch ein schwerwiegender Fehler des Laufwerks-Managements beseitigt wird, sollte man ein Update machen. Handelt es sich aber nur um eine Änderung in der Energieverwaltung, ist nicht unbedingt erforderlich. Sie sollten sich immer zuvor informieren, was durch das Update verändert wird. Do not change a running system! Und führen Sie nur ein Update durch, wenn Sie zuvor ein Backup gemacht haben!

Q: Was bedeutet Firmware?
Was bedeutet Firmware?
A:

Die Firmware einer Festplatte ist die für den Start und Betrieb des Geräts nötige Software. Man unterscheidet hier zwei Teile:

Q: Gibt es bei Festplatten Serienfehler?
Gibt es bei Festplatten Serienfehler? Gibt es bei manchen Herstellern sehr hohe Ausfallsquoten?
A:

Ja. Ausfall von bestimmten Bauteilen, schlechte Firmware, Überhitzung usw. siehe auch Seagate Serien-Fehler.

Q: Kühlschrank repariert Festplatte?
Meine Festplatte ist defekt. Im Internet habe ich gelesen, dass ich die Festplatte in den Kühlschrank bzw. ins Gefrierfach legen soll, damit ich wieder Zugriff auf meine Daten bekomme. Funktioniert das?
A:

Spielen Sie gerne Russisch Roulette mit fünf Kugeln im Lauf? Durch die Kondensation der der Luftfeuchtigkeit auf den kalten Oberflächen kann es nach dem Einschalten zu einem Head-Crash kommen, wenn nicht dadurch ohnehin die Elektronik zerstört wird. In einigen wenigen Fällen kann die Temperaturveränderung bewirken, dass für wenige Minuten ein Zugriff auf die Daten möglich wird. Wenn Ihnen Ihre Daten nichts wert sind, können Sie das gerne testen - eine professionelle Datenrettung wird danach aber kaum mehr möglich sein.

Q: Mit Tools gespielt, jetzt Platte weg. Was ist los?
Ich habe mit verschiedenen Tools herumgespielt. Jetzt kann ich auf meine Festplatte nicht mehr zugreifen, sie wird auch im BIOS nicht mehr angezeigt. Ich habe mir ein Recovery-Tool besorgt, aber es wird jeder Sektor als defekt angezeigt. Die Festplatte hört sich aber ganz normal an. Ist sie defekt?
A:

Möglicherweise ist die Festplatte mit einem Paßwort gesperrt, dadurch ergibt sich das selbe Fehlerbild. Es kann mit keiner Software darauf zugegriffen werden, alle Zugriffe (auch alle Festplatten-Tools) werden dann geblockt. Passwörter können nur von Datenrettern beseitigt werden. Wenn Sie nicht sicher sind, sprechern Sie uns an. Wir senden Ihnen eine kostenlose Software zu, die Ihnen die Sicherheitseinstellungen Ihrer Festplatte anzeigt.

Q: Wo bekomme ich Reinraum-Software?
Bei einem anderen Datenretter habe ich gelesen, dass er Reinraum-Software einsetzt. Wo kann ich diese Software kaufen? Was macht diese Software?
A:

Es gibt keine spezielle "Reinraum-Software". Dies ist nur eine Erfindung mancher Datenretter, die damit den Eindruck erwecken wollen, sie seien besser und günstiger als andere, da sie den Zweck eines Reinraums per Software (ohne Öffnen der Platte) erreichen könnten. Das ist zweifellos billig, aber leider gelogen.

Q: Platte öffnen ohne Reinraum?
Meine Festplatte ist defekt. Ich habe Sie zu einem Händler gebracht, der sie jetzt öffnen will. Stimmt es, dass man dazu unbedingt einen Reinraum braucht?
A:

Festplatten dürfen nur in einem Reinraum oder in einer Clean-Box (Klasse 10 bzw. 100) geöffnet werden. Auch Kompressoren usw. sind keine Lösung, da die Oberfläche(n) der Scheibe(n) sofort mit der Umgebungsluft kontaminiert werden. Dadurch kommt es beim nächsten Start sofort zu einem Head-Crash, der weitere Probleme mit sich bringt.

Q: Einfach Elektronik tauschen?
Auf der Elektronik (-Platine) meiner Festplatte ist ein Chip verbrannt. Ich habe eine baugleiche Festplatte besorgt (-Platine und Bauteile stimmen in Modell und Aussehen überein). Die Festplatte läuft zwar an, aber man hört ein Klackern, und die Festplatte funktioniert nicht. Was habe ich falsch gemacht?
A:

Das ist sehr gefährlich, dadurch könnte die Festplatte weiter beschädigt werden! Nur bei sehr wenigen Festplatten-Modellen kann einfach die Platine getauscht werden. Auch wenn Platine und Bauteile gleich aussehen, können darin Informationen enthalten sein (Flash-, EEPROM-Chips), die nur für diesen Subtyp des der Modellfamilie passen. Eine Übersicht gibt es leider nicht dazu. Desweiteren muss in der Regel die CPU/ROM-Version der Platine zur Firmware auf der Festplatte passen.

Q: Hat klackernde Platte immer Kopfschaden?
Meine Festplatte ist tot, der Motor läuft nicht mehr an. Ich habe eine baugleiche Festplatte besorgt (Platine und Bauteile stimmen und Modell und Aussehen überein). Die Festplatte läuft zwar wieder an, aber man hört jetzt ein Klackern, und die Festplatte funktioniert nicht. Wo liegt der Fehler?
A:

Nein. Es kann auch die Platine, die Firmware usw. beschädigt sein, siehe auch vorhergehende Antwort.

Q: Jumper verändert, Platte zeigt jetzt nur noch 32 GB an?
Ich habe in meinem PC eine zusätzliche IDE Festplatte eingebaut. Alle Jumper für MASTER/SLAVE sind richtig gesteckt, jedoch wird eine der Platten im BIOS nur noch mit einer Größe von 32 GB gefunden. Ist diese Festplatte defekt?
A:

Vermutlich nein. Wahrscheinlich ist die Platte nur falsch gejumpert (siehe Anleitung auf der Festplatte). Die meisten IDE Festplatten können neben MASTER/SLAVE/CableSelect auch noch auf 32 GB (CLIP) eingestellt werden. Dies ist sinnvoll, wenn Sie eine neue grössere Festplatte in einen älteren PC einbauen wollen, dessen BIOS keine Platten über 32/64/137 GB verwalten kann.

Q: Welche Festplattenhersteller(Marken) unterstützen Sie?
Welche Festplattenhersteller(Marken) unterstützen Sie?
A:

 Fujitsu, Toshiba, Hitachi, IBM, Samsung, Maxtor, Seagate, Western Digital (WD), MDT, Excelstor

© 1999, 2017 CompuClinic. All rights reserved. Pauschalpreise für Datenrettung und Passwort-Beseitigung